Wow! Reich beschenkt

So macht tauschen richtig Freude!

Gestern zog ich mit meine kleinen Tauschgeschenke in Richtung Frankfurt und dort haben sie ihren Platz in meiner Tasche mit vielen anderen schönen Ideen getauscht. Ist das nicht herrlich?Swaps Gerade habe ich alle auf meinem Tisch ausgebreitet und wollte sie auch im Detail anschauen und detaillierter fotografieren. Zwei Fotos konnte ich machen, danach brauchte mein Kameraakku eine Aus- und Ladezeit. Natürlich war die Kamera gestern mit von der Partie. 🙂

Swaps oben

Advertisements

Endlich ist es soweit! Heute wird getauscht!

Heute ist es endlich soweit! Ich lüfte mein kleines Geheimnis und zeige meine kleinen Tauschobjekte für mein Treffen mit vielen anderen Bastelfreunden!Swap 2

Im einem März-Beitrag hatte ich ja schon darüber geschrieben. Wissend um meine Zeitnot rund um Ostern, habe ich bereits recht früh nach einer Idee gesucht, die recht einfach zu verwirklichen, vielfältig in den Arbeitsschritten, aber vor allem auch nützlich ist. Es waren wenige Handgriffe, die ich hier noch kurz beschreiben möchte:

  1. Das eigentlich Lesezeichen ist aus weißem dünnen Filz (damit es im Buch nicht so aufträgt) mit einer großen Stanzschablone ausgestanzt.
  2. Die Blumen sind mit wurden mit drei verschiedenen Stanzschablonen (Framelits) Garten-Mix ausgestanzt und mit einer Klammer  (engl.  Brad) miteinander verbunden. Anschließend habe ich sie mit wenigen Stichen auf dem weißen Filz fixiert.
  3. Damit die Lesezeichen auch ihren wahren Sinn auf den ersten Blick zeigen, habe ich mich entschlossen für jedes ein (sehr) kleines Büchlein mit ins Tütchen zu geben. Diese habe ich dann noch mit einem kleinen Stempelbild verziert.

Hier begann der für mich spannendste Teil dieser Tauschobjekte! Schon mein ganzes Leben lang bin ich eine Leseratte! So fanden unzählige Bücher, einmal gelesen, ihren Platz in meinen Regalen. Vor einiger Zeit kam mir die Idee, diese wieder in die Welt zu schicken und einen neuen Sinn für sie zu finden. Passend zum Lesezeichen und in Gedanken an all die Kreativen, denen ich begegnen werde, habe ich dieses Buch „Happy Days for you“ von Anton Lichtenauer aus dem Regal gezogen. Im nächsten Schritt habe ich es in 52 kleine Heftchen geteilt. Auf den kleinen Seiten stehen kleine Impulse, die den Blick auf das kleine Glück und die kleinen Freuden im Alltag lenken wollen.

Swap 1Kurzentschlossen noch eine andere Swap-Idee umzusetzen habe ich dann an einem der letzten Tage noch ein Kärtchen gestempelt. Darauf dürft ihr euch aber noch etwas freuen, denn ich werde dieses erst in den nächsten Tagen hier zeigen.

Vorfreude

Im April werde ich mich an einem Samstag mit vielen stempel- und bastelfreudigen Menschen treffen. In Frankfurt findet ein überregionales Treffen statt und ich nehme daran zum ersten Mal teil.Es hat sich auf diesen Veranstaltungen eingebürgert, dass man vor Ort miteinander auf besondere Art und Weise Ideen teilt.
Jede/r erstellt,wenn er/sie mag und Zeit und Lust dazu hat kleine Projekte. Das können kleine Karten, Verpackungen oder auch andere kreative Objekte sein.
Diese Kleinigkeiten werden dann getauscht. So kommt man einfach miteinander in Kontakt und es ist ein Tag der kleinen Geschenke, die man selbst macht und dann auch selbst erhält.

In der letzten Woche habe ich auch schon diverses für mein Tauschobjekt (Swap) vorbereitet.
Heute habe ich die erste 52 Geschenkchen fertig gestellt!  Natürlich hoffe ich sehr, dass meine kleinen Swaps dann auch gut ankommen werden. Ich habe gestanzt, genäht, gestempelt und geklebt. (Weitere Swaps sollen noch folgen.) Mehr mag ich noch nicht verraten, damit es  eine Überraschung bleibt 🙂 Aber ein paar Fotos werde ich jetzt noch machen, damit ich hier Mitte April das Ergebnis zeigen kann.

Mir macht die Planung eines Treffens oder Festes (wie z.B. die im letzten Artikel erwähnte Kommunion) auch bereits viel Freude. Und so kam auch diesmal während der Vorbereitung und bei den einzelnen Handgriffen kam richtig Vorfreude auf. Die Freude zu sehen, wie viel Spaß ich selbst beim erstellen habe. Die Freude darauf, wie es wohl den anderen gefallen wird.

Der Duden sagt dazu:

Vor¬freu¬de, die  Wortart: Substantiv, feminin

Bedeutung  Freude auf etwas Kommendes, zu Erwartendes

Beispiel die Vorfreude auf ein Fest

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter Vorfreude ist die schönste Freude

Synonyme zu Vorfreude gespannte Erwartung, Gespanntheit, Neugierde, Spannung, Ungeduld

Damit es hier aber auch heute etwas zu sehen gibt, zeige ich eine für mich besondere Geburtstagskarte. Selten bin ich so farbenfroh und „bunt“.  Mein Sohn hat das Papier,  die Stempel und die Farben ausgewählt. Er hat diese natürlich bewußt ausgesucht, da das Geburtstagskind (einen jungen Mann, der seinen 10. Geburtstag gefeiert hat) eine Vorliebe für grün hat 🙂

Alles Gute

Alles Gute2