Blumen, die nicht welken

Da es jetzt endlich so richtig schön warm ist, wollen meine Blumen in den Beeten und Töpfen natürlich mehr Wasser 🙂  Heute habe ich mich aber noch mit anderen Blumen beschäftigt. Ich habe ein klein wenig Packpapier zu Blüten verarbeitet, einfach gestanzt, geknüllt und wieder in Form gezupft. Mit einer Mini-Klammer sind die einzelnen Blätter aufgepickst und zusammengehalten. So macht Recycling mir Spaß!

en francais und BlütenDa mir noch eine kleine Schachtel für ein kleines Geschenk fehlte, habe ich die auch noch schnell gezaubert! …. Ich liebe das Wort „schnell“ im Zusammenhang mit Stempeln und Basteln …..  🙂 Einen Bogen Papier in Vanille habe ich bestempelt mit meinem schönen Hintergrundstempel, danach gefalzt und fix zusammengeklebt.  Das ist doch ganz süß, oder ?!

Advertisements

Ich denk an dich

Wenn ich es einrichten kann, setze ich mich frühmorgens gern ganz in Ruhe auf eine Kaffeelänge an meinem Basteltisch. Heute war es besonders schön, die Sonne scheint und die Frösche quaken. Entstanden ist so in aller früh diese Karte für eine ganz besondere Frau.Ich denk an dichFür alle, die gern wissen möchten, woher die Inspiration kam, hier noch ein zweites Foto. Da findet ihr einen unserer Untersetzer und die direkt winzig ausschauende, ganz normale Din A6 Karte, vor dem gigantischen Blumenstrauß.

Inspiration

Beeriges wirft seine Schatten voraus!

Beim Blick in unseren Garten wächst mal wieder die Vorfreude.  Die ersten Erdbeeren und  Johannisbeeren sind schon da. Die Himbeeren tragen auch schon kleinste Früchte nach der ersten Blüte. Beeren überall! Klar, reif sind sie noch nicht, aber ich kann die reiche Ernte schon erahnen. Ja, ich freue mich schon auf die erste selbstgemachte Marmelade, die leckeren Kuchen ….

Heute früh habe ich dann schon ein Marmeladenglas hervorgeholt und darin eine kleine Tüte Himbeer-Panacotta Beeren verpackt. Die sind schon reif und auch sehr lecker 🙂

BeerenFür alle, die sich bis hier unten im Beitrag bewegt haben, hier kommt noch ein kleiner schwarzer Teufel, der sich  als ich die Kamera geholt habe -wie er wohl dachte, geschickt getarnt – mit ins Bild geschmuggelt hat. Und für alle, die gerade entsetzt schauen, natürlich dürfen die Tiere bei uns sonst niemals auf den Tisch!!! Er wurde nach dem ganz schnell geschossenen Foto unter Nachdruck sofort verjagt 🙂

Teufel

Ausprobiert

… habe ich wieder so einige kleine, aber feine Kniffe, die Karten oder Papier völlig anders wirken lassen.

Gestern war ich wieder einmal bei Cynthia in ihrem wunderschönen Bastelreich zu Gast. Wenn ich bei Cynthia bin, komme ich mir vor, wie ein Eichhörnchen, dass eine Idee nach der anderen aufsaugen und für später einen Vorrat anlegen möchte 🙂
Allein Ihr zuzuschauen macht schon Spaß!

Vor allem bringt sich mich immer wieder zum staunen, wenn sie ganz spontan, (zusätzlich zu den geplanten Projekten!!!)  entspannt eine weitere Technik zeigt und erklärt! Sie hat immer neue Ideen und regt an, einfach auszuprobieren.

Vor ein paar Wochen hätte ich mir nie träumen lassen, dass ich Papier extra „auf alt trimmen“ würde. So habe ich gestern das Papier mit Schwämmchen bearbeitet und an den Rändern mit einer scharfen Klinge aufgeraut.

karteBesonders gut gefällt mir der Schmetterling auf der Karte. Den Schmetterling-Stempel habe ich mit verschiedenen Markern einfach schnell eingefärbt.

Experimentiert mit Farbe und Stil

Nachdem gestern bei uns der Frühling mit erneutem Schneefall begonnen hat, hat es mich noch einmal an meinen Basteltisch gezogen.

Ostern DetailDa ich ja gerade erst in die Stempelwelt eingetaucht bin, möchte ich noch so vieles ausprobieren.  Zum Beispiel hatte ich die Jumborolle mit dem Rollstempel „Very Vintage“ bisher noch nicht benutzt. Mit Blick auf meine Stempelkissen zog es mich zu den Farben Osterglocke und Apfelgrün hin. Ein kleiner Ostergruß paßt wollte auch gerade jetzt ausprobiert werden, bevor er bis zum nächsten Einsatz ein ganzes Jahr warten muß. Die Osterglocken – mit denen ich gestern früh bereits das Glas bestempelt habe, fanden auch passend zur Jahreszeit erneuten Einsatz. Diesmal habe ich sie ein wenig coloriert. Für den 3 D Effekt sorgen Klebepads.

Frohe Ostern 1

Zu Beginn hatte ich überhaupt keine Vorstellung davon wie diese Karte werden und wirken würde.  Wie man an meinen bisherigen Beiträgen sehen kann, liebe ich es eigentlich klar und einfach.  Aber auch diese Karte gefällt mir 🙂